So funktioniert’s: Windows‘ Scannen und korrigieren Sie Ihre Festplatte: Windows-Systemdateien

Das Scannen und Reparieren von Windows-Systemdateien verbessert die Funktion und Geschwindigkeit Ihres Computers.
Die Windows-Systemdateien bestehen aus einer Gruppe von Programmdateien, die zusammenwirken, um Ihren Computer auszuführen. Auf windows 7 auf fehler überprüfen, um die Festplatte nicht zu schädigen. Alle Aktivitäten, einschließlich Anwendungen wie Textverarbeitungsprogramme, E-Mail-Clients und Internetbrowser, werden von Systemprogrammdateien gesteuert. Im Laufe der Zeit können die Dateien durch neue Softwareinstallationen, Viren oder Probleme mit der Festplatte verändert oder beschädigt werden. Je korrupter die Systemdateien sind, desto instabiler und problematischer wird Ihr Windows-Betriebssystem. Windows kann abstürzen oder sich anders verhalten, als Sie es erwarten. Deshalb ist das Scannen und Reparieren von Windows-Systemdateien so wichtig.

Festplatte

Warum der Systemdatei-Checker ausgeführt wird

Das Programm System File Checker scannt alle geschützten Systemdateien und ersetzt beschädigte oder fehlerhafte Versionen durch korrekte Microsoft-Versionen. Dieses Verfahren kann von Vorteil sein, insbesondere wenn Ihr Computer Fehlermeldungen anzeigt oder unregelmäßig läuft.

Überprüfung der Systemdateien unter Windows 10, 7 und Vista

Um den Systemdateiprüfer unter Windows 10, Windows 7 oder Windows Vista zu verwenden, gehen Sie wie folgt vor:
Schließen Sie alle offenen Programme auf Ihrem Desktop.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Start

Geben Sie die Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.
Klicken Sie auf Ausführen als Verwaltung.
Geben Sie auf Wunsch ein Administratorkennwort ein oder klicken Sie auf Zulassen.
Geben Sie in der Eingabeaufforderung SFC /SCANNOW ein.
Klicken Sie auf Enter, um die Überprüfung aller geschützten Systemdateien zu starten.
Schließen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung erst, wenn der Scan zu 100 Prozent abgeschlossen ist.

Überprüfung der Systemdateien unter Windows 8 und 8.1

Um das Programm System File Check unter Windows 8 oder Windows 8.1 zu verwenden, gehen Sie wie folgt vor:
Schließen Sie alle offenen Programme auf Ihrem Desktop.

  • Zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf Suchen oder streichen Sie am rechten Bildschirmrand und tippen Sie auf Suchen.Geben Sie die Eingabeaufforderung in das Suchfeld ein.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung und wählen Sie Ausführen als Administrator.
  • Geben Sie auf Wunsch ein Administratorkennwort ein oder klicken Sie auf Zulassen.
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung SFC /SCANNOW ein.
  • Klicken Sie auf Enter, um die Überprüfung aller geschützten Systemdateien zu starten.
  • Schließen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung erst, wenn der Scan zu 100 Prozent abgeschlossen ist.

Systemdateiprüfung zulassen

Es kann von 30 Minuten bis zu ein paar Stunden dauern, bis der System File Checker alle Windows-Systemdateien überprüft und repariert hat. Es funktioniert am schnellsten, wenn Sie den Computer während dieses Vorgangs nicht benutzen. Wenn Sie den PC weiterhin verwenden, ist die Leistung langsam.
Wenn der Scan abgeschlossen ist, werden Sie wahrscheinlich eine der folgenden Meldungen erhalten:
Der Windows-Ressourcenschutz hat keine Integritätsverletzungen festgestellt. Auf Ihrem Computer fehlten keine Dateien oder beschädigte Systemdateien.
Windows Resource Protection hat fehlerhafte Dateien gefunden und erfolgreich repariert.
Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus neu und bestätigen Sie, dass sich die Ordner PendingRenames und Pending Deletes unter %WinDir%\WinSxS\Temp befinden.
Der Windows Ressourcenschutz fand beschädigte Dateien, konnte aber einige davon nicht beheben. Beschädigte Dateien müssen manuell repariert werden.