Nach Bitcoin befragt, scherzte Elon Musk nur

Nach Bitcoin befragt, scherzte Elon Musk nur, er verkaufe „nur Dogenmünzen“.

Es waren verrückte letzte Tage auf Twitter für die Bitcoin- und Kryptoindustrie.

Die Konten von Elon Musk, Joe Biden, Kanye West und anderen prominenten Persönlichkeiten und Namen oder Einrichtungen im Bereich der Krypto-Währung wurden außer bei Bitcoin Future gehackt, um einen Betrug mit Bitcoin zu fördern. Für diejenigen, die sich nicht erinnern, haben die Hacker Tweets von diesen hochrangigen Konten getwittert, in denen sie versprachen, die Einzahlungen einer Kryptowährung an eine Adresse zu „verdoppeln“.

Obwohl die Hacker anscheinend immer noch auf freiem Fuß sind, macht Tesla-CEO Musk die Situation durch die Meme-Währung der Krypto-Industrie auf die leichte Schulter.

Elon Moschus macht Licht in den „Bitcoin-Betrug“, indem er sich auf Dogecoin bezieht

Als einer seiner Anhänger ihn fragte, „wo mein verdammter Bitcoin ist“, antwortete der prominente Unternehmer einfach mit den Worten „Entschuldigen Sie, ich verkaufe nur Dogen.“

Mit Dogen meint Musk den Dogecoin (DOGE) – eine Krypto-Währung im Wert von Hunderten Millionen Dollar, die vor kurzem in sozialen Medien semi-viral geworden ist.

Er veröffentlichte das untenstehende Bild in einem Tweet, der nach dem oben erwähnten Kommentar geteilt wurde. Das Bild zeigt einen Sandsturm, der als „Dogecoin-Standard“ bezeichnet wird und eine Stadt verschlingt, die als „globales Finanzsystem“ bezeichnet wird.

Es ist unvermeidlich pic.twitter.com/eBKnQm6QyF

– Elon Moschus (@elonmusk) 18. Juli 2020

Dieses Meme mit der Kryptowährung wurde zuerst von der Bitcoin Marktverfolgungsanwendung Blockfolio to Musk geteilt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Moschus Dogecoin und Bitcoin unterhalten hat.

Um den Narrentag im April 2019 herum sagte der Chef von Tesla und SpaceX, dass er Dogecoin für seine „Lieblingswährung“ halte. Er wurde zum „CEO“ des Projekts, nachdem die Dogecoin-Gemeinschaft dafür gestimmt hatte. CEO einer Krypto-Währung zu werden, ist natürlich eine falsche Bezeichnung.

Moschus denkt, dass Bitcoin einen gewissen Wert haben könnte

Obwohl Mosks jüngster Kommentar zu Dogecoin mit seiner Neigung übereinstimmt, mit der Kryptogeldindustrie zu spielen, deutete er an, dass er in Bitcoin einen gewissen Wert sieht.

Als Antwort auf die Frage des „Harry Potter“-Autors J.K. Rowling nach Bitcoin schrieb er:

„So ziemlich, obwohl die massive Ausgabe von Währungen durch staatliche Zentralbanken das Internetgeld von Bitcoin im Vergleich dazu solide aussehen lässt“.

In einem früheren Interview mit ARK Invest, das Anfang 2019 veröffentlicht wurde, sagte er, dass er Bitcoin in seiner Struktur für „brillant“ halte. Musk kritisierte jedoch, dass sich der Vermögenswert auf den Nachweis der Arbeitsstruktur verlässt, was viel Energie erfordert, um die